Mitgliederbereich
Helene Kiefer - deine Webnomadin

Helene Kiefer - deine Webnomadin

Was dein Mitgliederbereich können muss

Was ist ein Mitgliederbereich?

Wenn du ein Coach, ein Trainer, ein Experte oder Unternehmer bist, der spannende und exklusive Inhalte für die Kunden und auch Mitarbeiter bereitstellen möchte, dann könnte ein Mitgliederbereich die perfekte Lösung sein!

Mit einem Mitgliederbereich hast du eine passwortgeschützte Plattform, um Inhalte wie Videos, Online-Kurse und E-Books sicher mit den Menschen zu teilen, die für dich als Marke wichtig sind! Das bedeutet Kunden sowie Mitarbeiter. Veranstalte auch Livestreams oder Videoanrufe, ohne diesen passwortgeschützten Bereich jemals zu verlassen. Ein Community-Bereich ermöglicht dir den direkten Kontakt und baut so Vertrauen und Nähe zu deiner Marke auf. Du hast die Möglichkeit alle wichtigen Materialien deines Unternehmens an einem praktischen Ort organisieren, Informationen auf Kommando freigeben. Auch bietet dir ein Mitgliederbereich die Möglichkeit, eine noch stärkere Community aufzubauen!

Viele kommen das erste Mal mit einem Mitgliederbereich in Berührung, weil sie einen Online-Kurs erstellt haben oder einen planen.

Ich habe bis jetzt vermutlich jeden einzelnen Memberbereich durch, den unsere schöne Welt zu bietet hat. Und da sowohl die bekannten, als auch die Nischenprodukte, die niemand wirklich kennt. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, es gibt eine Vielzahl von tollen Produkten. Ich war oder bin jedoch sehr anspruchsvoll an Programme. Sie sollen das Leben ja erleichtern, nicht erschweren.

Wenn du auch darüber nachdenkst, einen Online-Kurs zu erstellen, ist eine der wichtigsten Überlegungen, wie du ihn deinen Kurs-Teilnehmern anbieten willst. Ein ansprechend gestalteter Mitgliederbereich kann den Unterschied ausmachen, wie gut dein Kurs ankommt. Hier sind einige Dinge, die du bei der Gestaltung deines Mitgliederbereichs beachten solltest.

bester mitgliederbereich 2023

Benutzerfreundlichkeit

Dein Mitgliederbereich sollte so gestaltet sein, dass sich die Lernenden leicht zurechtfinden und das bekommen, was sie brauchen. Alle Tools und Ressourcen sollten übersichtlich angeordnet und leicht zu finden sein. Idealerweise sollte dein Mitgliederbereich von jedem Gerät aus zugänglich sein, damit die TeilnehmerInnen ihn von zu Hause oder von unterwegs aus nutzen können.

Der Mitgliederbereich auch als App

Einer der größten Vorteile einer App ist es, dass sie so gestaltet sind, dass sie einfach zu bedienen sind. Wenn unterwegs bist und den Online-Kurs auf dem mobilen Browser aufrufst, musst du unter Umständen hinein und herauszoomen, um die zu navigieren. Dies kann sehr frustrierend sein. Bei einer App ist alles so gestaltet, dass deine Kurs-Teilnehmer mit nur wenigen Fingertipps darauf zugreifen können.

Community-Bereich

Ein Community-Bereich ist eine gute Möglichkeit, das Engagement der Lernenden zu steigern und sie dazu zu bringen, deinen Kurs wieder zu besuchen. Im Community-Bereich können sich die Schüler/innen untereinander austauschen, Fragen stellen und auch Unterstützung, von dir oder deinem Team erhalten. Ein Community-Bereich ermöglicht es dir außerdem, Beziehungen zu deinen Lernenden aufzubauen und Feedback zu deinem Kurs zu erhalten.

Wenn du einen Community-Bereich im Mitgliederbereich integriert hast, bist du nicht auf Social-Media-Plattformen oder Gruppen angewiesen, um diesen dort aufzubauen. Das bedeutet, dass du nicht von Algorithmusänderungen oder aufdringlicher Werbung abhängig bist. Du bist der Eigentümer deiner Inhalte und deiner Community und kannst so die Erfahrung für deine Schüler/innen kontrollieren.

Bester Mitgliederbereich 2023

Memberspot innerhalb kurzer Zeit hast du hier bereits deinen Kurs online. Es ist wirklich super intuitiv aufgebaut. Du findest dich sofort zurecht und die Einrichtung geht echt simple. Es bietet dir ein Memberbereich mit klarer Struktur für deine Teilnehmer. Beispielsweise kannst du den Inhalt deines Kurses zeitversetzt freischalten, das ist vielen meiner Kunden wichtig und dir womöglich auch.


Memberspot – 14 Tage kostenlos Testen

Mit “Webnomadin10” sparst du 10% im ersten Jahr

Melde dich jetzt für eine kostenlose Mitgliedschaft an und erhalte Zugang zu allen Vorteilen, die memberspot zu bieten hat!


Neben Mitgliederbereich auch Mitarbeiter- und Kundenportal

Erstelle dynamische, personalisierte Portale für dein Unternehmen, deine Kunden oder deine Mitarbeiter. Es ist ganz einfach mehrere Hube mit einem Dropdown-Menü im Mitgliederbereich zu verknüpfen, sodass sie schnell zugänglich sind und gleichzeitig private Informationen vor Unbefugten geschützt werden.

Mitarbeiterportal

Laut IDC (International Data Corporation – ein international tätiges Marktforschungs- und Beratungsunternehmen), verbringen die Angestellten durchschnittlich 2,5 Stunden pro Tag damit, vergeblich nach Informationen zu suchen. Auf diese Informationen würden sie leicht zugreifen könnten, wenn das System auf dem neuesten Stand wäre und eine höhere Benutzerfreundlichkeit bietet.

Unternehmen können die zahlreichen Möglichkeiten nutzen, die ein Mitgliederbereich bietet, insbesondere im Hinblick auf das interne E-Learning. Über diese sichere Plattform haben die Mitarbeiter Zugang zu Online-Kursen, Workshops und anderen Aktivitäten und Produkten, mit denen sie ihre Fähigkeiten verbessern oder auffrischen können. Die Unternehmen können entweder auf bereits vorhandene Inhalte auf verschiedenen Plattformen und Experten zurückgreifen oder maßgeschneidertes Material für den eigenen Gebrauch erstellen – nicht zu vergessen die Möglichkeit, beide Ansätze für ein noch dynamischeres Erlebnis zu kombinieren! E-Learning bringt zahlreiche Vorteile mit sich, was seine wachsende Bedeutung in der heutigen Geschäftswelt erklärt!

Kundenportal

Ich nutze auch sehr gerne bei Memberspot die Funktion vom Kundenportal. Den bei meinen Kunden geht es genau darum, die Möglichkeiten des Internets zu nutzen. Mit dem Kundenportal kann ich sie klar leiten und gleichzeitig zeigen, was in Bezug auf digitale Welt alles möglich ist. Für dein Business ist es heute wichtiger denn je, die Technologie zu nutzen, um am Ball zu bleiben – das bedeutet, unter anderem, Kundenportale zu nutzen!

Ein Kundenportal ist der perfekte Weg, um sicherzustellen, dass deine Kunden alles, was sie brauchen, sofort zur Hand haben. Mit dieser Funktion können sie auf Auffrischungskurse zugreifen, Materialien herunterladen oder auf Dokumente zugreifen, wann immer sie dies brauchen – übersichtlich und strukturiert nur für sie.

Meine Erfahrungen mit Mitgliederbereichen

ALL-IN | Mitgliederbereiche

Damit meine ich Mitgliederbereiche, die mehr als nur Mitgliederbereiche sind. Das sind Tools, die auch E-Mail-Marketing mit anbieten, sogar Buchungstools haben oder Landingpages zur Verfügung stellen.

Kajabi

Kajabi ist der Platzhirsch unter den Memberbereichen. Es funktioniert technisch super, aber ist leider „noch nicht“ DSGVO-konform und ist damit nicht ideal für den europäischen Markt. Du musst immer Umwege gehen, über Drittanbieter. Kajabi ist mit knapp 200 EUR/Monat einer der kostspieligeren Anbieter.

Builderall

Hier war leider meine Enttäuschung wirklich gross. Builderall kann alles, aber auch alles nur zu 80%. Zugegeben, manchmal reichen ja die 80% auch. Aber wenn du professionell deine Produkte vertreiben willst, Finger weg!! Builderall entwickelt seine Plattform stetig weiter. Was wie ein Vorteil klingt, entpuppte sich als grosser Nachteil. Ständig fallen Services aus, E-Mails wurden nicht versendet oder Landingpages waren nicht erreichbar.

Elopage

Der erste deutsche Anbieter auf meiner Liste, der somit auch DSGVO-konform ist. Mit Elopage machst du nichts falsch. Elopage kann sehr viel und bietet dir ausser eines Mitgliederbereichs auch noch die Zahlungsabwicklung an, sowie Landingpages und vieles mehr. Selbstverständlich gibt es ein aber, da ich Elopage nicht mehr verwende und definitiv nicht mehr weiterempfehle. Ich habe nach und nach immer mehr versteckte Kosten entdeckt. Eine Umrechnung von EUR in CHF wurde zusätzlich verrechnet. Eine Rechnungsabwicklung kostet extra, sowie Designvorlagen. Gerade letzteres war für mich ein No-Go. Ich wollte gestalterische Freiheit haben, die ich mir kostspielig erkaufen musste. Für ein ansprechendes Design und klare Struktur innerhalb vom Kurs hätte ich sogar Design-Vorlagen für mehrere 100 Euro kaufen müssen.

Nur um dies klarzustellen: Kreative Menschen sollten etwas dafür bekommen, dass sie ihre Zeit und Mühe in die Gestaltung eines Kurses investieren. Es kann jedoch nicht sein, dass der Online-Kurs entweder total unprofessionell daher kommt oder man zusätzlich Hunderte von Euro ausgeben muss, nur um einen ansprechenden Kurs auf die Beine zu stellen! Es muss eine Option geben, die zwischen diesen beiden Extremen liegt. Elopage hat diesen Mittelweg noch nicht gefunden.

WordPress Plugins | Mitgliederbereiche

Digimember

Du benötigst für Digimember eine zusätzliche WordPress Installation und kannst es dort als Plugin laufen lassen. Die Gebühren im Monat sind überschaubar, aber der technische Aufwand ist immens. Ausserdem wird es dadurch, dass die Technik komplett bei dir liegt, auch nicht so schnell weiterentwickelt, wie das bei anderen Tools der Fall ist.

Member Mambo

Dieses Tool ist absolut unbekannt. Auch hier benötigst du eine zweite WordPress Installation mit separater Domain. Aber, im Gegensatz zu Digimember kannst du es freier gestalten und es ist viel simpler aufgebaut. Dadurch eignet es sich aber auch nur für simple und kurze Online-Kurse. Dennoch bin ich von der Leistung von Member Mambo begeistert. Es tut, was es soll. Ich empfehle es aber nur, wenn das technische Wissen vorhanden ist.

Klassische Mitgliederbereiche

Das sind Mitgliederbereiche, die einfach Mitgliederbereiche sind. Es ist gerade für solche Tools kein Fehler, wenn sich auf die Hauptfunktion konzentriert wird. Meiner Meinung nach müssen Mitgliederbereiche nicht auch noch ein Newsletter-Dienst sein oder Buchungstool sein. Sie müssen einfach zuverlässig funktionieren.

Coachy

Und nochmal ein deutscher Anbieter. Für Anfänger ist Coachy super geeignet. Der Slogan ist: Dein Mitgliederbereich in 6 Minuten. Und dem kann ich nur zustimmen. Meinen allerersten Online-Kurs habe ich auf Coachy gehostet. Doch leider bietet dir Coachy wenig Gestaltungsmöglichkeiten und du stösst schnell an Grenzen, wenn du Module beispielsweise zeitversetzt veröffentlichen möchtest.

Teachable

Dieses Tool bietet einen super Mitgliederbereich. Teachable ist ein Amerikaner, dementsprechend schwierig bzgl. DSGVO. Allerdings ist der Mitgliederbereich tiptop. Er ist schnell, sauber strukturiert und ich habe schon unzählige Online-Kurse auch auf Teachable konsumiert. Für den europäischen Markt jedoch nur bedingt zu empfehlen. Aber ich möchte diesen Anbieter hier nicht unerwähnt lassen, da er wirklich vieles richtig macht.

Fazit

Ein gut gestalteter Mitgliederbereich ist entscheidend für deinen Erfolg. Denke bei der Gestaltung deines Bereichs an Benutzerfreundlichkeit, Engagement und Unabhängigkeit. Mit ein wenig Griffen solltest du einen Mitgliederbereich erstellen, der sowohl dir als auch deinen Teilnehmerinnen nützt. Dein Mitgliederbereich solltest du auch als Kunden- und Mitarbeiterportal nutzen können. Dies gibt deinem Business einen erheblichen Vorteil. Selbst wenn du denkst, das brauchst du nicht. Dein Business wird wachsen und früher oder später wirst du es benötigen. Um hier Kosten, Aufwand und Zeit zu sparen, wähle von Beginn an das passende Angebot für dich.

Meine Empfehlung mit Rabatt-Code:


Memberspot – 14 Tage kostenlos Testen

Mit “Webnomadin10” sparst du 10% im ersten Jahr


Informiere deinen Freunden über diesen Beitrag